Reiserezension Benny Rebel
Reiseberichte

Reiserezension – Fotoreise – Tansania 2018

image_pdfimage_print

Schon seit meinen Kindertagen übt die Serengeti eine besondere Anziehungskraft auf mich aus. In 2016 besuchte ich sie erstmals mit meiner Familie. In der Folge reifte in mir der Wunsch, im Rahmen einer echten Fotosafari dorthin zurückzukehren.

Intensiv habe ich die Angebote der verschiedensten Veranstalter verglichen, zumal diese Fotoreise für mich wohl einen einmalig bleibenden Höhepunkt meines Fotografendaseins darstellen wird.

Bennys Angebot „Best of Tansania“ war für mich wie maßgeschneidert. Zusätzlich sprachen seine Art zu Fotografieren und seine lange Erfahrung für ihn. Also los!

Um es vorweg zu nehmen: meine Erwartungen wurden übererfüllt. Benny ist ein kompetenter, stets aufmerksamer Reiseleiter und ein herzlicher, offener, humorvoller Begleiter. Man fühlt sich zu jedem Zeitpunkt der Reise gut aufgehoben.

Unser Fahrer, besser Guide, bestach ebenfalls durch seine Kompetenz, Freundlichkeit und seine tadellose Fahrweise. Er hat uns (ziel)sicher von Höhepunkt zu Höhepunkt dieser Fotoreise gebracht. Das Fahrzeug war in tadellosem Zustand, die durch Planen ersetzten Glasscheiben machten die Ausfahrten zu einem Genuss mit Panoramablick.

Die Auswahl der Unterkünfte reichte von zweckmäßig bis luxuriös und bildete einen schönen Querschnitt durch die vielfältigen tansanischen Unterbringungsmöglichkeiten. Genauso verhielt es sich mit den verschiedenen Stationen dieser Safari, die alle Facetten der tansanischen Landschaft wiederspiegelten. Als besonderes Highlight empfand ich dabei Ndutu. Die dortige Landschaft wie auch die gewählte Lodge machten diese Tage zu einem besonders runden Erlebnis.

Benny war vor wie während der Fotosafari jederzeit allen Fragen zugänglich. Seine Antworten waren stets geduldig, fundiert und zielführend. Sein Blick für lohnende Motive hat uns viele einmalige Erlebnisse und vor allem tolle Fotos beschert. Gegen Ende schien es fast so, als müssten wir unsere Motivwünsche nur laut äußern, damit sie erfüllt werden. Doch auch für selbstgewählte Motive wurde bereitwillig angehalten. Der abendliche Lightroom-Workshop hat großen Einfluss auf meine Art der Bildbearbeitung genommen.

Besonders positiv ist mir aufgefallen, dass Benny die Safari bereits in der Vorbereitung als „keinen Erholungsurlaub“ ausweist. Obwohl er selbst die Gebiete sicher auswendig kennt, schonte er sich nie und stand an jedem einzelnen Tag der Reise bereit, das maximal Mögliche aus der gegebenen Zeit heraus zu holen. So waren wir stets bereits mit dem ersten Licht des Tages auf Motivsuche.

Benny und die ganze Reisegruppe waren mit Herz und Humor bei der Sache. In der Summe ergab sich eine fantastische Fotoreise, die mich tief in ihren Bann gezogen hat. Es bleiben unvergessliche Eindrücke und viele, viele tolle Aufnahmen. Nur zu gerne würde ich wieder mit ihm verreisen.

Meinen herzlichsten Dank an alle, die an dieser Fotosafari beteiligt waren!

 

Ingo Hamann (www.ingos-fotos.de)

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung: Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen